ZAUBERHAFT

Die Trading-Fee der onvista bank

Unter Online-Brokern herrscht ein ständiger Kampf um Neukunden, und er wird nicht selten über die niedrige Trading Fee (Handelsgebühr) entschieden wird. Natürlich ist die meist zeitlich begrenzt und gilt nur bei bestimmten Ordergrößen – es soll sich am Ende ja auch lohnen.
Die onvista bank geht da einen anderen, ehrlicheren Weg. Statt Sonderpreisen hält sie die Gebühr konstant tief auf fünf Euro. Wir haben den Begriff der „Trading Fee“ daher bewusst falsch verstanden – und sie zauberhaft auffällig ins Bild gesetzt. Hier werden noch Kundenwünsche erfüllt. Auf der Website der onvista bank und zielgruppengerecht im Netz.

Leistungen:
Konzeption, Text, Online-Kampagne, Flyer, Messemaßnahmen